Homepage präsentiert von Tagblatt

Die Volleyball Bundesliga

Der TV Rottenburg spielt seit der Saison 2008/2009 ununterbrochen in der 1. Volleyball Bundesliga. Seine Premierensaison in der höchsten Liga feierten die Domstädter in der Saison 2006/2007. Die erste deutsche Spielklasse hat sich mit dem Masterplan vor der Saison 2014/2015 ein neues Gesicht gegeben: Aus der Deutschen Volleyball Liga (DVL) wurde die Volleyball Bundesliga (VBL). Mit neuem Markenauftritt und neuen Inhalten und Entwicklungsprozessen soll der Volleyballsport in Deutschland auf eine neue Stufe gehoben werden.

 

In der Volleyball Bundesliga spielen (Stand Saison 2016/2017) elf Mannschaften. Neben den Spitzenteams VfB Friedrichshafen und BR Volleys, die in den letzten Jahren die Meisterschaft unter sich ausgemacht haben, stehen einige weitere attraktive Teams aus der gesamten Bundesrepublik im Startfeld der Volleyball Bundesliga. Die United Volleys, welche erst im vergangenen Jahr in die Bundesliga aufgestiegen sind, haben in ihrer Premierensaison für Fuore gesorgt und sich hinter den beiden Spitzenteams in der Tabelle eingereiht. Neu in der Liga sind die Solingen Volleys, gegen die der TVR in der vergangenen Saison (15/16) im Pokal bereits spielte. Der TVR gewann 3:1 in Solingen. Ihre Heimspiele tragen die Solingen Volleys in der Friedrich-Albert-Lange Sporthalle aus.

 

 

 

 

Dauerkarten:

Tollhaus Energie

Schulbesuche beim TVR

Vorverkaufsstellen

Karten für alle Heimspiele in der Paul Horn-Arena gibt's bei:

- Schwäbisches Tagblatt
- Reutlinger General-Anzeiger
- Sportpark 18-61 in Rottenburg
- www.easy-ticket.de

weitere Informationen

Social Media

Der TVR auf Youtube



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt