Homepage präsentiert von Tagblatt
RSS Icon

News 1. Bundesliga Herren 1

13.05.2013

»Raus mit Applaus

TÜBINGEN. Um 21.37 Uhr war Schluss. Das Publikum hatte sich schon einige Minuten zuvor von den Sitzen erhoben, die Tübinger Paul-Horn-Arena zum letzten Mal in dieser Saison in das bundesweit bekannte Tollhaus der Volleyball-Bundesliga verwandelt und die fantastische Leistung der Rottenburger Mannschaft frenetisch gefeiert.

Mehr dazu auf gea.de

» mehr


13.05.2013

»TVR: Gut Paroli geboten und doch verloren

TV Rottenburg – Generali Haching 0:3 (18:25, 22:25, 27:29)

Beste Spieler: Patrick Steuerwald (Haching), Dirk Mehlberg (TV Rottenburg)

Der TV Rottenburg ist im Viertelfinale der 1. Bundesliga gegen Generali Haching ausgeschieden. Vor 1.800 begeisterten Zuschauern in der Tübinger Paul Horn-Arena legte das junge Team nochmal einen beherzten Auftritt hin und machte es damit dem Pokalsieger über drei Sätze sehr schwer.

» mehr


13.05.2013

»TAGBLATT: Der Lebensretter ist zurück / Wie Rottenburgs Felix Isaak seine Stammzell-Spende erlebt hat

Nach seiner Stammzell-Spende ist Mittelblocker Felix Isaak (23) wohlauf und einsatzbereit für das Playoff-Spiel des TV Rottenburg gegen Haching am Samstag (20 Uhr) in der Tübinger Arena. Für die Gesundheit einer ihm unbekannten Frau mit Leukämie verzichtete er auf das wichtigste Spiel der Saison.


Rottenburg.Drei Jahre ist es her, dass sich Felix Isaak an der Sporthochschule Köln typisieren ließ. Dort studierte er während seiner Zeit bei Volleyball-Erstligist Düren. Damals ahnte er noch nicht, dass eines Tages tatsächlich seine Stammzellen vielleicht ein Leben retten könnten. Im Herbst vergangenen Jahres flatterte ihm dann ein Brief der Stefan-Morsch-Stiftung ins Haus, der ältesten Stammzell-Spenderdatei Deutschlands.

» mehr


13.05.2013

»Pflänzchen weiterpflegen

ROTTENBURG. Das Rückspiel im Play-off-Viertelfinale gegen Generali Haching vor Augen, das Lizenzierungsverfahren im Hinterkopf: Volleyball-Bundesliga TV Rottenburg kämpft weiterhin verbissen an zwei Fronten, wobei das Überleben in der Beletage absolute Priorität hat. Bis zum gestrigen späten Abend hatte der Klub, dem das Fehlen großer Sponsoren erhebliche Sorgen und planerische Probleme bereiten, erst 73 000 der angepeilten 210 000 Euro gesammelt – viel zu wenig, um bis zum 1. April den Lizenzantrag für die erste Liga bei der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) zu stellen.

Mehr dazu auf gea.de 

» mehr


13.05.2013

»Vielleicht das letzte Heimspiel der Saison?

Das zweite Spiel des Play-off-Viertelfinals zwischen dem schwäbischen Erstligisten TV Rottenburg und Generali Haching könnte das letzte (Heim-) spiel der Saison für die Schwaben sein, es ist also quasi ein Pflichttermin für alle Volleyballfans. Der attraktive Gegner lässt auf eine volle Halle hoffen, wenn sich der vierfache Pokalsieger am Samstag, 23.03.2013 um 20 Uhr in der Paul Horn-Arena die Ehre gibt. Egal wie das Spiel ausgehen mag, Rottenburg brennt nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel auf dieses Heimspiel und möchte nach den beiden tollen Heimsiegen in den Pre-Play-Offs gegen die Netzhoppers auch gerne den Meisterschaftsfavoriten überraschen und die Serie in das Entscheidungsspiel schicken.

» mehr


13.05.2013

»TVR muss sich nach starkem Start dem Pokalsieger beugen

Der TV Rottenburg hat das Auftaktmatch des Play-Off-Viertelfinales gegen den Pokalsieger Generali Haching nach starkem Auftakt mit 1:3 (26:24; 10:25; 20:25; 12:25) verloren. Im ersten Satz spielte Rottenburg stark und sicherte sich die verdiente Satzführung – danach steigerte sich Haching und liegt in der „best-of-three“-Serie nun mit 1:0 in Führung. „Wir haben super begonnen, Haching hat sich dann aber brutal gesteigert und verdient gewonnen“ fasste TVR-Manager Jörg Papenheim die 103-minütige Partie vor gut 750 Zuschauern in der Generali Sportarena zusammen.

» mehr




VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt