Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

Letztes Heimspiel des Jahres gegen den Deutschen Meister


Zum Ausklang des Volleyballjahres 2013 dürfen sich die Volleyballfans der Region Neckar-Alb nochmal auf ein tolles Bundesligaspiel in der Tübinger Paul Horn-Arena freuen. Am Samstag, 30.11.2013 um 19:30 Uhr empfängt der TV Rottenburg (8. Platz, 6 Punkte) den amtierenden Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys (5. Platz, 12 Punkte). „Wir müssen mehr zeigen als zuletzt“ sagt TVR-Mittelblocker Felix Isaak, „das Potenzial ist definitiv vorhanden und wir werden Berlin alles entgegensetzen, was wir haben.“

Die Berlin Recycling Volleys sind das dominierende Team der vergangenen Jahre und werden die jungen Rottenburger vor eine große Herausforderung stellen. In den vergangenen beiden Spielzeiten wurden die Hauptstädter Deutscher Meister und sorgten für ein vorläufiges Ende der Vormachtstellung des VfB Friedrichshafen. Sechs weitere Titel stehen in der Vitrine des Champions League Teilnehmers: 1993, 2003 und 2004 wurde Berlin ebenfalls Deutscher Meister, den DVV-Pokal sicherte sich man in den Jahren 1994, 1996 und 2000.

„Das ist eine super starke Mannschaft“ blickt Felix Isaak voraus, „aber das ist für uns jetzt genau richtig, so können wir ohne Druck aufspielen“. Zuletzt fehlte den Neckarstädtern vor allem in den entscheidenden Phasen des Spiels der nötige Mut und die Durchschlagskraft. „Wir müssen uns steigern  und unser Potenzial abrufen.“ Dass der Meister schlagbar ist, demonstrierte evivo Düren, die Ende Oktober in eigener Halle mit 3:1 gewannen. „Wir wollen uns vor unserem Publikum richtig gut verkaufen und unsere Chance nutzen“ ist der aktuell drittbeste Blocker der Liga trotz der Niederlagen im Rücken optimistisch.

Die beiden Kontrahenten kennen sich gut, beide Teams blieben überwiegend zusammen. Lediglich auf der Mittelblockposition haben sich die Berliner mit dem serbischen Nationalspieler Srecko Lisinac gezielt verstärkt. Dieser ersetzt Ricardo Galandi, der seine Karriere beendet hat. Nationalspieler Björn Höhne hingegen hat die BR Volleys verlassen und trägt in dieser Saison das Trikot des TV Ingersoll Bühl. „Berlin hat wie wir den Kader kaum verändert, wir kennen sie und sie kennen uns“ so Felix Isaak.

In der Bundesliga mussten sich die BR Volley neben Düren auch dem VfB Friedrichshafen geschlagen geben und liegen derzeit auf dem fünften Rang. In der Champions League konnte das Team von Mark Lebedew zwei von drei Spiele gewinnen und hat gute Chancen, die nächste Runde zu erreichen. „Wir müssen uns was einfallen lassen, um Berlin zu gefährden. Unsere Trainer haben aber sicherlich schon einen Masterplan in der Schublade“ scherzt Isaak. Für zwei Rottenburger Spieler wird es ein ganz besonderes Spiel werden: TVR-Urgestein Willy Belizer feiert am Samstag seinen 28. Geburtstag, Mittelblocker Aitor Canca Fernández wird 31.

Rottenburg ist Deutschlands aktivste Stadt 2013!

Der Heimspieltag steht unter dem Motto „Mission Olympic“. Zwei Tage zuvor, am Donnerstag, 28.11.2013, erfuhr die Stadt Rottenburg am Neckar, dass sie den Titel „Deutschlands aktivste Stadt 2013“ gewonnen hat. „Wir werden den Spieltag nutzen, um den Titel nochmal ordentlich zu feiern und uns nochmal bei allen Helfern zu bedanken, die das Finalwochenende von Mission Olympic in Rottenburg zu einem unvergesslichen Event gemacht haben,“ sagt TVR-Geschäftsführer Norbert Vollmer. In der 10-Minuten-Pause wird der Spielmannszug der Bürgerwache Rottenburg einen Marsch spielen und damit nochmals an die bewegende Schluss-Kulisse am 7.7. auf dem Rottenburger Marktplatz erinnern.

Alle, die im offiziellen Mission-Olympic-Helfer-Shirt kommen, erhalten an diesem Abend freien Eintritt in die Tübinger Paul Horn-Arena (Einlass beim VIP-Eingang).

Die nächsten Heimspiele:

Samstag, 30.11.2013 um 19:30 Uhr gegen die Berlin Recycling Volleys, Paul Horn-Arena Tübingen


Mittwoch, 08.01.2014 um 19:30 Uhr gegen VfB Friedrichshafen, Paul Horn-Arena Tübingen


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

30.11.2013 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - Berlin Recycling Volleys



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt