Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

TVR: Revanche gegen Mitteldeutschland geglückt


TV Rottenburg – CV Mitteldeutschland: 3:1 (25:19, 19:25, 25:15, 25:19)

Beste Spieler: Markus Pielmeier (TV Rottenburg), Phillip Trenkler (CV Mitteldeutschland)

Wichtiger Heimsieg für den TV Rottenburg in der Volleyball-Bundesliga: 1900 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen einen 3:1-Sieg gegen Mitteldeutschland, der dem TVR drei Punkte und den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle sichert. Über „eine überzeugende Mannschaftsleistung“, freute sich TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Immer wieder übernahmen Spieler von der Bank Verantwortung und führten den TVR auf die Siegerstraße.

So sehn‘ Bundesligaspiele aus, wenn viel Druck dabei ist: Der TV Rottenburg tat sich zunächst sehr schwer gegen Mitteldeutschland und kassierte einen deutlichen Rückstand in Satz eins. Es lief wenig zusammen und die Mannschaft zeigte Nerven. Erst in der zweiten Satzhälfte steigerte sich der TVR und zog auf 25:19 davon. „Diesen Satz haben wir phänomenal gedreht“, so Müller-Angstenberger nach dem holprigen Start.

Sicherheit schöpfte das Heimteam nicht aus dieser Situation, sondern verlor ein zweites Mal den Rhythmus. Der CV Mitteldeutschland fand besser ins Spiel und glich zum 1:1 aus.

Durchgang drei gehörte wieder dem TV Rottenburg. Zuspieler Michael Neumeister fand zu alter Form zurück und zeigte neben schönen Pässen auch eine vorentscheidende Aufschlagserie. Den Satzball verwandelte Dirk Mehlberg mit einem Kracher in die Diagonale zum 25:15.

Jetzt entwickelte sich ein schöner Fight der beiden Teams, die nach dem Mittelfeld der Tabelle schielen. Dabei zeigte der TV Rottenburg, dass er sich für die Niederlage aus der Hinrunde unbedingt revanchieren möchte. Der Block wurde überlegen und auch die TVR-Angriffsmaschine lief jetzt besser. Mit einer spektakulären Abwehraktion des Rottenburger Liberos Willy Belizer endete die Partie: Im Rückwärtsfallen schlug er den Ball übers Netz und ermöglichte damit auch den letzten Angriff über Dirk Mehlberg zum 25:19.

Das nächste Heimspiel:

Samstag, 08.02.2014 um 19:30 Uhr gegen TV Ingersoll Bühl, Paul Horn-Arena Tübingen

Das Matchballvideo:


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

11.01.2014 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - CV Mitteldeutschland



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt