Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

Platz-Duell geht an den TV Rottenburg


TV Rottenburg – VSG Coburg/Grub 3:1 (21:25, 25:20, 31:29, 25:14)

Beste Spieler: Fred  Nagel (TV Rottenburg), Daniel Malescha (VSG Coburg/Grub)

Im Duell um den 7. Platz in der Volleyball-Bundesliga behielt der TV Rottenburg die Oberhand. Vor 1500 Zuschauern in der Tübinger Paul Horn-Arena setzte sich der TVR mit 3:1 gegen Coburg/Grub durch. „Der erste Satz geht auf mich, die anderen drei gewonnenen an euch“, sagte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger und lobte sein Team: „Danke, dass ihr das so gut umgebogen habt.“

Den ersten Satz bestimmte zunächst Rottenburg, bis sich Fehler in Annahme und Angriff einschlichen. Dazu brachte Müller-Angstenberger einige Unruhe ins Spiel und legte sich mit dem Schiedsgericht an. Die Gäste nutzten ihre Chancen und erspielten sich den vorentscheidenden Vorsprung. Diagonalangreifer Daniel Malescha nahm dabei das Heft in die Hand. Ihm gelang eine Aufschlagserie und auch das Coburger Angriffsspiel lief konsequent über ihn – mit guter Trefferquote.

Nach dem 21:25 legte der TVR zu. Die Annahme wurde sicherer, der Block stark, der Angriff ebenfalls verbessert im Vergleich zum ersten Durchgang. Neben den Mittelblockern fand auch TVR-Kapitän René Bahlburg besser ins Spiel und punktete mehr über außen. Mit 25:20 setzte sich Rottenburg durch und legte nach der Satzpause nach: 8:2 hieß es nach wenigen Ballwechseln im dritten Durchgang. Zwar schmolz der schöne Vorsprung nochmal dahin, aber der TVR blieb am Drücker. Ein bestens aufgelegter Dirk Mehlberg und Youngster Sven Metzger sorgten am Ende mit ihren Angriffen für den hauchdünnen 31:29-Satzerfolg.

Rottenburg fand als Team immer besser zusammen, während Coburg das Spiel noch immer über Malescha gestaltete. Allein Kevin Foyer, der für den Ex-Rottenburger Max Meuter ins Spiel kam, mischte sich in die One-Man-Show der Gäste ein. Doch das reichte nicht, um den TVR zu stoppen. Das Blockspiel wurde zu dominant für die VSG Coburg/Grub und mit einem Ass beendete Dirk Mehlberg das Duell um den 7. Platz.

In den Pre-Play-Offs trifft der TVR nun auf Dresden, das erste Spiel ist am Sonntag, 16.03.2014 um 17 Uhr in der Tübinger Paul Horn-Arena.


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

12.03.2014 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - VSG Coburg/Grub



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt