Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

TVR: Wiedersehen mit Steinke und Bahlburg


Zum zweiten Heimspiel der Saison begrüßt der TV Rottenburg am Samstag, 1. November 2014 um 19:30 Uhr (Paul Horn-Arena Tübingen) den Aufsteiger SVG Lüneburg im Schwabenländle. Die Niedersachsen feiern dieses Jahr ihre Premiere im Oberhaus und bringen zwei alte Bekannte mit in den Süden: Diagonalangreifer Falko Steinke und Außenangreifer René Bahlburg spielten jeweils einige Jahre für den TVR. „Lüneburg und wir hatten einen sehr guten Saisonstart, es wird eine große Herausforderung für uns“, sagt TVR-Coach Hans Peter Müller-Angstenberger. Der TVR liegt derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, Lüneburg hat nur einen Punkt weniger auf dem Konto und ist fünfter.

Beim Aufsteiger SVG Lüneburg stehen die Weichen auf Professionalität! Im organisatorischen und operativen Marketingbereich hat man sich deutlich gesteigert. Aber auch auf sportlicher Ebene hat das Niveau erheblich zugenommen: Nach nur vier Trainingseinheiten pro Woche in Liga zwei trainieren die Spieler nun bis zu elfmal wöchentlich. Mit Trainer Stefan Hübner hat man einen Coach geholt, der als Co-Trainer mit der Deutschen Nationalmannschaft gerade die Bronzemedaille bei der WM in Polen gewann. Der neue Scout Malte Stolley und der sportliche Leiter Bernd Schlesinger bringen ebenfalls eine Menge Know-how mit in die tägliche Arbeit ein. Auch der Spielerkader wurde deutlich verstärkt. Deshalb ist Geschäftsführer Andreas Bahlburg voller Zuversicht: „Wir greifen an! Primär wollen wir als Aufsteiger erst einmal die Liga halten. Doch niemand wird gegen uns ein leichtes Spiel haben!“

Dass Lüneburg als der stärkste Aufsteiger gilt, bewiesen die Niedersachsen gleich am ersten Spieltag, als sie gegen den CV Mitteldeutschland mit 3:1 gewannen. Diesem Triumph ließen sie einen 3:0-Sieg gegen Herrsching folgen, unter der Woche punktete Lüneburg auch gegen die Netzhoppers (2:3). Der TVR ist bisher noch ohne Niederlage und freute sich zeitweise über den Ausflug an die Tabellenspitze der Volleyball Bundesliga. Den guten Trend wollen die Schwaben nun bestätigen und sind bereit für den zweiten Auftritt vor heimischem Publikum. „Wir sind aber gewarnt und werden Lüneburg nicht unterschätzen“ sagt TVR-Coach Müller-Angstenberger.

Mit Falko Steinke und René Bahlburg kommen zwei Ex-TVR-Spieler zurück in das „Tollhaus der Liga“. Falko Steinke spielte 2009 bis 2012 für die „roten“, René Bahlburg war von 2010 bis 2014 in Rottenburg unter Vertrag. Steinke ist bekannt für seine brachialen Angriffe und Aufschläge, beim TVR schaffte er den Sprung ins Nationalteam. Seit 2012 ist er für Lüneburg aktiv und freut sich nun auf ein Wiedersehen in der 1. Bundesliga. Mit René Bahlburg kehrt ein Publikumsliebling an alte Wirkungsstätte zurück, in den letzten beiden Jahren war er Kapitän des TVR.

TVR-Coach Müller-Angstenberger warnt davor, Lüneburg aufgrund dessen, dass sie Aufsteiger sind, zu unterschätzen: „Das Team hat sich im Vergleich zur vergangenen Saison stark verändert, es ist eine sehr homogene Truppe.“ Dass die Niedersachsen erstligatauglich sind, haben sie bereits bewiesen. „Lüneburg wird die Punkte nicht hier lassen wollen und wird selbstbewusst auftreten.“ Dabei denkt er vor allem an seine Ex-Schützlinge, „Falko und René sind heiß auf das Spiel, die haben sich viel vorgenommen und wollen hier glänzen.“ Glänzen soll nach dem Spiel aber vor allem die MVP-Medaille in den Händen eines TVR-Spielers, „und zwar die Goldene“!

Info: Da der 1. November ein Feiertag ist, gilt nicht der Samstags-Busfahrplan. Die Zuschauer werden gebeten, sich auf www.naldo.de oder auf www.volleyball-rottenburg.de unter 1.Bundesliga/Heimspiel/Busfahrpläne entsprechend zu informieren.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 01.11.2014 um 19:30 Uhr gegen SVG Lüneburg, Paul Horn-Arena Tübingen
Samstag, 08.11.2014 um 19:30 Uhr gegen VSG Coburg/Grub, HUK Coburg-Arena
Donnerstag, 13.11.2014 um 19:30 Uhr gegen VC Bitterfeld/Wolfen, Brauereiturnhalle


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

01.11.2014 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - SVG Lüneburg



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt