Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

GEA: Studenten heizen den Vollprofis ein


TÜBINGEN. Der Mann weiß, wovon er spricht. Simon Tischer stand schon 210 Mal in der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft und zählt zu den besten Zuspielern, die es auf dem Planeten gibt. Mit einem Seufzer der Erleichterung unterschrieb der Kapitän des Bundesligisten VfB Friedrichshafen am Samstagabend in der Tübinger Paul-Horn-Arena nach einem atemberaubenden Match das Spielprotokoll und reagierte »sehr, sehr froh, dass wir hier mit drei Punkten rausgehen. Denn der TV Rottenburg hat uns das Leben sehr schwer gemacht«.

VON MICHAEL GRIMM

Die Leistung, mit der die Rottenburger dem deutschen Serienmeister bei ihrer 1:3 (28:26, 20:25, 20:25, 23:25)-Niederlage kräftig Paroli geboten hatten, verdient Respekt und höchste Anerkennung. Wenn Verlierer mit tosendem Applaus von 2 350 Zuschauern, die zuvor die Mannschaft mit ohrenbetäubenden Anfeuerungsrufen nach vorne gepeitscht hatten, in den Feierabend verabschiedet werden, muss ein packender, unter die Haut gehender Schlagabtausch auf dem Parkett Wirklichkeit geworden sein.

>> mehr


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

06.12.2014 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - VfB Friedrichshafen



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt