Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

TVR: Zuspieler Marc Zimmermann rückt ins Team


Aufgrund der Verletzung von Zuspieler Philipp Jankowski rückt Marc Zimmermann vom Rottenburger Drittligateam in den Kader für das Heimspiel am Samstag, 3. Januar 2015 (19:30 Uhr, Paul Horn-Arena in Tübingen) gegen die Netzhoppers KW-Bestensee. Zimmermann bringt mit seinen 25 Jahren schon 19 Jahre Volleyballerfahrung mit und sammelte auch schon Erfahrung in der 2. Liga „Wir kennen Marc sehr gut und er uns, mit ihm haben wir für das Spiel gegen KW einen richtig guten Backup“, sagt TVR-Coach Müller-Angstenberger zur kurzfristigen Berufung des Rottenburger Eigengewächses.

Es war beim letzten Auswärtsspiel am 20. Dezember in Herrsching eine unglückliche Blockaktion, bei der sich TVR-Kapitän Philipp Jankowski am Knöchel verletzte. Bisher ist noch nicht klar, wie lange der Neuzugang ausfallen wird. Klar ist, dass er beim ersten Heimspiel des neuen Jahres am 3. Januar gegen sein Ex-Team aus Brandenburg nicht auflaufen werden kann. Als Backup auf der Zuspielerposition rückt für dieses Spiel mit Marc Zimmermann aus der 2. Herrenmannschaft ein Rottenburger Eigengewächs ins Team.

Seit Montag trainiert Zimmermann schon mit der Mannschaft, wobei es für ihn und das Team keine große Umstellung bedeutete: „Ich trainierte eh schon ab und zu mit der Erstligamannschaft mit, ich kenne die Spieler und weiß was Hans von mir erwartet“, erklärt der 25-jährige BWL-Student, der oft auch in seiner Freizeit mit einigen Spielern der 1. Herren etwas unternimmt. Dass er zum Start in das neue Jahr jetzt im Bundesligakader steht, macht Zimmermann stolz. „Natürlich ist der Umstand meiner Nominierung kein schöner, aber ich genieße das Training und freue mich auf den Spieltag.“

Für Philipp Jankowski wird Federico Cipollone gegen die Netzhoppers Regie führen, nur im Notfall wird Zimmermann das Feld betreten. „Sollte irgendetwas passieren, bin ich bereit“, sagt der ältere Bruder von Jan Zimmermann, der mittlerweile in Friedrichshafen spielt. Die Entwicklung der Bundeligamannschaft sieht Zimmermann sehr positiv: „Wenn das Team so zusammen bleibt, dann kann sich der TVR mittelfristig in den Top 4 etablieren.“ Besonders zu schätzen weiß der 1,85 Meter große Spieler den Zusammenhalt auf und neben dem Feld, „beim TVR wird der Teamgedanke eben auch gelebt.“

Im zarten Alter von 6 Jahren begann der aus einer volleyballverrückten Familie stammende Marc beim TVR der gelb-blauen Kugel hinterherzujagen und entwickelte sich zu einem starken Spieler mit gutem Händchen. Mit den Herren 2 des TVR schaffte er 2009 den sensationellen Sprung in die 2. Bundesliga und spielte dort zwei Jahre. Nur in der vergangenen Runde trug er nicht das rote Trikot seiner Heimatstadt und war eine Saison bei Zweitligist TSV Georgii Allianz Stuttgart unter Vertrag, bevor er im Sommer in die Domstadt zurückkehrte.

Wenn Zimmermann am Samstag die Paul Horn-Arena betritt, „fühle ich mich wie zuhause. Von den Ballkindern über die Trainer bis hin zu den Helfern an den Cateringständen und vielen Fans im Publikum kenne ich die meisten.“ Dass Zimmermann regelmäßig im Herren 1-Training ist, macht die Sache zudem einfacher.  „Im Herren 1-Training werde ich noch mehr gefordert, das ist klasse. Das Niveau ist natürlich etwas höher, das schnellere Tempo sagt mir aber zu.“

TVR-Coach Müller-Angstenberger ist glücklich, mit Marc Zimmermann beim wichtigen Spiel gegen die starken Netzhoppers eine sehr gute Alternative als Backup für Cipollone mit auf der Bank zu haben. Der Rottenburger Kult-Trainer kennt Zimmermann von Kindesbeinen und weiß genau, was der Spieler kann. “Marc zögerte keine Sekunde, als ich ihn anrief. Ich freue mich, dass er uns aushilft und weiß, dass er heiß sein wird, sollten wir ihn brauchen.“
 
Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 03.01.2015 um 19:30 Uhr gegen Netzhoppers KW-Bestensee, Paul Horn-Arena Tübingen
Samstag, 17.01.2015 um 20:00 Uhr gegen SVG Lüneburg, Gellersenhalle


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

03.01.2015 : 19:30 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - NETZHOPPERS KW-Bestensee



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt