Homepage präsentiert von Tagblatt

News 1. Bundesliga Herren 1

0 Kommentare

TVR: Fasnetsspieltag zum Baden-Württemberg-Derby


In der Narrenhochburg Rottenburg bereitet man sich auf den Höhepunkt der „5. Jahreszeit vor“, nur noch wenige Tage bis zum „Schmotziga Dauschteg“. Bereits am Samstag, 7.2.2015 feiert der Turnverein Rottenburg seine traditionelle „Turnerfasnet“ in der Rottenburger Festhalle. Zur Einstimmung auf die beliebte Saalfasnet gibt es das brisante Baden-Württemberg-Derby zwischen den Bundesligavolleyballern des TVR und dem TV Ingersoll Bühl (Spielbeginn bereits um 18 Uhr, Paul Horn-Arena). Der „Fasnetsspieltag“ wird von der Kreissparkasse Tübingen präsentiert. Neben einer Kostümprämierung, Fasnetsmusik von der Gruppe „LGZ“ erhalten Gäste eine „rote Nase“ und bei Vorlage der Turnerfasnetskarte an der Abendkasse zwei Euro Rabatt.

Das Krankenlager beim TVR um die Zuspieler Philipp Jankowski und Federico Cipollone lichtet sich und zur Fasnetszeit wollen die Volleyballer zur Einstimmung auf die „Turnerfasnet“ eine große „Gaudi“ abziehen. Vielleicht spielt der TV Ingersoll Bühl ja mit und gönnt dem TVR den siebten Heimsieg der Saison, dann würde die anschließende Party in der Rottenburger Festhalle sicher umso größer.

Spiele zur Fasnetszeit haben für die Rottenburger immer wieder einen besonderen Stellenwert. In den vergangenen Jahren nutzten viele Zuschauer das Spiel des TVR als Auftakt einer „närrschen“ Nacht. Da ist der Spaß für die Spieler doppelt so groß, denn die Zuschauer sind noch ausgelassener als sonst. Plötzlich treiben Engel oder Teufel die Rottenburger an und die Trompeten der Narrenkapelle „LGZ“ (Landesgaszentrale) blasen im Fanblock zur „Attacke“. So etwas gibt es halt nur im „verrückten“ Rottenburg.

Stichwort „Attacke“. Gegen den Rivalen aus Baden will Rottenburg endlich mal wieder gewinnen und braucht dafür die bestmögliche Unterstützung der Fans. Für diese wird einiges geboten: Der Spieltagssponsor, die Kreissparkasse Tübingen, versorgt alle Gäste mit „roten Nasen“. „So können sich auch die nichtverkleideten Fans ganz schnell zum Narren machen“, schmunzelt TVR-Eventmanager Philipp Vollmer, „und rot passt perfekt zum TVR.“

Alle Zuschauer, die an der Abendkasse ihre Eintrittskarte zur „Turnerfasnet“ vorzeigen, erhalten 2 € Rabatt. Kurz nach Hallenöffnung um 17 Uhr gibt’s Fasnetsmusik von den Gruppe „LGZ“ und die besten Kostüme werden nach Satz zwei prämiert.

Dass der TVR und seine Fans am Samstag eine gute Figur machen, ist doppelt wichtig: Das Derby ist das Top-Spiel des Spieltages und wird von sportdeutschland.tv aufwendig mit 3 Kameras und Livekommentar produziert. "Wir wollen uns ganz Deutschland von der besten Seite zeigen und nichts ist schöner als eine volle Halle“, sagt Vollmer, der den perfekten Samstagabend wie folgt beschreibt: „Erst zum Volleyball und dann auf der Turnerfasnet den Derbysieg feiern.“ 

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 07.02.2015 um 18:00 Uhr gegen TV Ingersoll Bühl, Paul Horn-Arena
Sonntag, 15.03.2015 um 18:00 Uhr gegen VfB Friedrichshafen, ZF Arena


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

07.02.2015 : 18:00 Uhr

Volleyball Bundesliga (Herren): TV Rottenburg - TV Ingersoll Bühl



Weiterführende Links



VBL Logo KSK Tübingen Volleyballdirekt